Sorgerechtsverfügung

Sie sorgen sich um Ihre Kinder und wollen ihnen allzeit das bestmögliche Leben bieten. Was soll nun aber geschehen, wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit längerfristig oder dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, sich um Ihre Kinder zu kümmern?

Wenn beide Elternteile gleichzeitig versterben oder der einzige Sorgeberechtigte, bleiben die Kinder verwaist zurück. Dann muss vom Gericht ein sogenannter Vormund bestimmt werden, der die Sorge für die Kinder übernimmt.

Das Familiengericht überprüft hierfür das persönliche Umfeld der Kinder, insbesondere die Verwandtschaft, um Personen zu ermitteln, welche geeignet sind, das Amt auszuüben. Abhängig vom Alter der betroffenen Kinder werden auch diese befragt und deren Wünsche berücksichtigt.

Das Familiengericht überprüft hierfür das persönliche Umfeld der Kinder, insbesondere die Verwandtschaft, um Personen zu ermitteln, welche geeignet sind, das Amt auszuüben. Abhängig vom Alter der betroffenen Kinder werden auch diese befragt und deren Wünsche berücksichtigt.