Patientenverf%C3%BCgung+und+VorsorgevollmachtPatientenverf%C3%BCgung+und+Vorsorgevollmacht

Die Gesellschaft wird immer älter. Die Medizin entwickelt ständig neue Behandlungsmethoden, welche das Leben vieler Menschen verlängern helfen. Dieser grundsätzlich hervorragende Umstand wird jedoch nicht ausschließlich positiv gesehen. Unsere Kanzlei beschäftigt sich seit langem mit Rechtsfragen, die speziell Menschen in der zweiten Lebenshälfte thematisieren. Viele Bereiche des modernen Lebens erfordern professionelle Beratung, damit Ihre Vorstellungen durchgesetzt werden können. Wir unterstützen auch Mediziner, deren Patienten Fragen zur aktuellen Gesetzeslage haben.

Vor allem ältere Menschen sehen sich Fragen zu den Themen „Alter, Krankheit und Pflegebedürftigkeit gegenüber gestellt.“ Medien und Politik nehmen sich aufgrund der Distanz zum Einzelnen der Ängste nur oberflächlich an. Die deshalb bestehende Verunsicherung lässt sich durch eine individuelle und einfühlsame Beratung überwinden.

Patienten profitieren zwar überwiegend vom technischen Fortschritt der Medizin, dies darf jedoch nicht dazu führen,dass sie Apparaten ausgeliefert sind und sich am Ende des Lebens menschenunwürdig behandelt fühlen.

Wir haben mit vielen Medizinern über Risiken und den Umgang mit Patientenverfügungen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gesprochen. Tatsächlich besteht in den meisten Fällen Handlungsbedarf. Bei plötzlich eintretender Demenz oder anderen Krankheiten sollte Klarheit über die Behandlungsweite herrschen. Handeln Sie selbstbestimmt und lassen Sie nicht ohne Not einen staatlichen Betreuer Ihre Angelegenheiten klären. Solange Sie geschäftsfähig sind, ist Vorsorge möglich.

Wir wissen, dass es für die hiermit im Zusammenhang stehenden elementaren Fragen keine vorformulierten Antworten geben kann. Sollten für Sie Fragen offen geblieben sein, nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.